Standorterfassung auf Android-Smartphones

Smartphone Besitzer welche mit dem Android Betriebssystem ausgestattet sind, müssten es eigentlich wissen. Schließlich haben Sie bei der Einrichtung Ihres Smartphones explizit die Nutzungsbedingungen „gelesen“ und diese bestätigt. Dabei geht es speziell um den Punkt „Standortbestimmung“. Jedoch scheint einigen nicht bewusst zu sein, was es genau heißt der „Standortbestimmung & speicherung“ zuzustimmen. Der Ortungsdienst ist bequem gar keine Frage, Apps wie: Google Maps, Facebook, Whatsapp etc. nutzen deinen Standort an allen Stellen, sei es dem verlinken oder versenden deiner derzeitigen Position. Jedoch erhält nicht nur der Empfänger diesen Ort, auch Google weiß & speicher den Ort. Nahezu jede Bewegung wird getrackt und gespeichert. google_standort1

Google bietet diesbzgl eine extra Webseite an, auf der man sich seinen gespeicherten Google Standortverlauf ansehen kann. Auf dieser Seite kann man sich nun ansehen wo man denn die letzten Tage unterwegs war.

Die einzelnen Punkte stellen dabei den Standort dar, welcher von Google erfasst und gespeichert wurde (siehe Bild auf der rechten Seite).
Beängstigend wenn eine Webseite weiß wo ich am 3.2.15 um 20:01 Uhr war.

Google gibt an die Daten zur Verbesserung (für den jeweiligen Nutzer) seiner Dienste zu nutzen: „Die Daten des Standortverlaufs und des Standortberichts können von jeder Google-App oder jedem Google-Dienst sowie in Anzeigen bei Google und externen Diensten genutzt werden. So nutzt Google Maps die Daten unter Umständen, um Suchergebnisse auf von Ihnen besuchte Orte auszurichten und die Ergebnisse damit zu verbessern. [1]“

Panikmache?

NEIN! – Es ist meiner Ansicht nach nicht notwendig in Panik zu geraten, denn der Standort wird in der heutigen Zeit von Facebook, Whatsapp, Tinder & Co. ständig angefragt, dutzende Apps verlangen den Standort, ich persönlich „vertraue“ eher Google meine Daten an (da diese ohnehin mehr über mich wissen, wie ich selbst). Die gespeicherten Ortsdaten sind an den jeweiligen Google-Account geknüpft (bspw. max.musterman@gmail.com), nur der User welcher die Login-Daten hat, hat Zugriff auf den Standortverlauf.

Es besteht zudem die Möglichkeit die Standorterfassung (und damit eingehend die Speicherung der Orte) zu deaktivieren.

Was kann ich tun?

Standortverlauf an Android-Geräten deaktivieren:

  1. Öffnen Sie über das Apps-Menü Ihres Geräts Google Einstellungen .
  2. Tippen Sie für das Konto, das Sie ändern möchten, auf Standort > Standortbericht von Google > Standortbericht.
  3. Aktivieren bzw. deaktivieren Sie den Standortbericht mithilfe des Schalters. [1]

standort_android

Das bloße deaktivieren löscht allerdings nicht die zuvor gespeicherten Daten, diese müssen manuell gelöscht werden.

Standortverlauf löschen:

  1. Besuche die Seite des Google Standortverlaufs.
  2. Auf der linken Seite auf (Gesamten Verlauf löschen) klicken.
  3. Die nachfolgende Abfrage mit OK bestätigen.

ortverlauf_loeschen

 


Der Standortverlauf kann jedoch auch „nützlich“ sein, bspw. der letzte Urlaub in Kroatien, das macht doch wieder Lust auf den Sommer und den nächsten Urlaub!

deutschlandreise

Quellen / Belege (zum nachlesen):

  1. Standort in Google Einstellungen
  2. Standortverlauf anzeigen
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.